intuitivDesign Jürgen Werres - Thema CMS - intuitivDesign - Jürgen Werres - Mainz

intuitivDesign.
Jürgen Werres - Wilhelm-Holzamer-Weg 28 - 55268 Nieder-Olm  fon 06136.4 6868 01  mobil 0176.801 78 993  email
©Angelika Lutz /PIXELIO
intuitivDesign.
Öffnen
Direkt zum Seiteninhalt
Wordpress, Joomla, Typo3? Nur gut?” - Die Alternative
"Wer übernimmt den Job der Aktualisierung?
©Click - Photo by Kenn W. Kiser/morguefile.com
Zunächst einmal "Ja!". CMS ist weit verbreitet und das Marketing hat gute Arbeit geleistet das es jeder haben will. Chapeau!

Es gibt unzählige Module mit denen man alles mögliche anstellen kann und es sind nahezu keine Grenzen gesetzt. Ein Content-Management-System (CMS) ist – in der Regel – für große Webseiten gedacht, bei denen viele Autoren an unterschiedlichen Stellen Inhalte einpflegen und ändern. Man kann ein CMS auch für kleinere Seiten installieren. Aber ist das auch sinnvoll? Alternative direkt ausprobieren?

Da es so "gefragt" ist, mitunter ohne zu wissen was es überhaupt ist, habe ich einige Webseiten auf Wunsch meiner Kunden ebenfalls mit einer Lösung ausgestattet, welche erlaubt Inhalte selbst ändern zu können. Beispielsweise ein Terminfenster, Ankündigungen aller Art, oder sogar das Einstellen von Bildern ermöglicht.

Kurz gesagt, keiner meiner Kunden hat sich bis heute
der Möglichkeit bedient. Warum nicht? ... . Dazu später.

Eine ansprechende kleine (5 -10 Seiten) bis mittelgroße (10 - 30 Seiten) Internetpräsenz ist mit Wissen und Übung in sehr kurzer Zeit erstellbar. Zeit ist Geld. Jeder Webdesigner wird seine Arbeit in Anlehnung an Umfang und Aufwand in Rechnung stellen.

Umfang = Seitenanzahl, Inhalte, nur Texte oder auch Bilder, Videos, Blog, Gästebuch, Kontakformulare, Shop, etc.

Je nach Wünschen variiert hier schon gravierend die Kostenschraube.

Der Aufwand zur Umsetzung entsteht je nach Systemumgebung
und Versiertheit des Webdesigners. Hier kommen wir wieder zum Thema CMS.

Der Aufwand in einem CMS ist gemessen am gewünschten Umfang mitunter immens hoch, und steht in keinem Verhältnis zum Gewinn.

Will man eine individuell gestaltete Webpräsenz haben, die profess-
ionell erstellt wird, dann wird es eben auch sehr kostenintensiv,
obwohl die gängigen CMS Systeme selbst in der Regel kostenlos sind!

Unternehmen welche die Erstellung von Webseiten auf Basis eines CMS anbieten, beschäftigen in der Regel einige, wenn nicht sogar ein Heer von Programmierern, die sich ob der Komplexität des jeweiligen CMS,
die Aufgaben der Arbeit an bestimmten Modulen teilen. Ganz einfach weil sich einzelne in dieser oder jener Disziplin spezialisieren mussten weil es eben doch nicht so leicht ist!?

Echte (teure) Profis bekommen übrigens ein individuelles Erschei-
nungsbild einer Internetpräsenz mit Hilfe entsprechender Program-
mierkenntnisse hin. Semiprofessionelle Akteure erstellen mitunter Seiten wo dann die des Bäckers genauso aussieht wie die einer Unternehmensberaterin, weil beide die gleiche Vorlage des Systems verwenden. Schlimmer wird es wenn es dann Ähnlichkeiten zu eher unerwünschten Anbietern gibt.... :-O

Wenn man sich also nun doch entschieden hat, Bereiche der Webseite selbst gestalten zu wollen, taucht eine zusätzliche zuvor kaum bedachte Hürde auf.

Wer übernimmt den Job der Aktualisierung? Hier nun Gründe warum keiner meiner Kunden ein CMS je bedient hat.

  • Chef hat sowieso keine Zeit
  • Einzelunternehmer erst recht nicht
  • Sekretärin hat kein Ahnung und es steht nicht in Ihrer Jobdiscription
  • andere Mitarbeiter denken auch "...nicht mein Job!"
  • der Mitarbeiter der es konnte hat das Unternehmen verlassen
  • die Aktualisierung ist so selten, dass niemand mehr weiß wie das ging
  • derjenige der es macht kann leider nicht gut texten
  • der Chef kann es, hat aber keine Zeit
  • die Bilder die man selbst gemacht hat sehen fürchterlich aus und müssten darum erst bearbeitet werden, wer kann das denn?
  • man findet nicht dauerhaft Freiwillige die das können oder wollen

Zur ALTERNATIVE
Sie haben eine kleine bis mittelgroße Internetpräsenz und überlassen die Aktualisierungen Ihrem Webdesigner für überschaubares Honorar.
Zudem wird er Ihnen helfen Ihre Bilder richtig in Szene zu setzen, und Ihnne mit Rat und Tat zur Seite stehen.

intuitivDesign macht sowas.


Eigentlich keine Zeit für CMS
Sie möchten trotzdem Teilbereiche ändern können?
Hier können Sie es ausprobieren!

1. Geben Sie als Benutzername "info@intuitivdesign.de" ein
2. Geben Sie als Passwort "testpw" ein
3. Klicken Sie auf Senden
4. Klicken Sie danach auf den Text oder das Auge rechts
5. Es öffnet sich das Editorfenster indem Sie ähnlich wie in Word arbeiten können.






Klicken Sie hier, um den Text zu bearbeiten

Letzte Änderung 4.4.2019